Der Großteil der Weltbevölkerung beginnt seinen Tag mit einer Tasse heißen Kaffees. Es ist ein Ritual, das wir lieben gelernt haben und viele Menschen haben mehr als nur eines. Menschen trinken nicht nur Kaffee in verschiedenen Gesellschaften, es gibt auch verschiedene Sorten von Bohnen und Mischungen aus der ganzen Welt. Einige regionale Produzenten sind aufgrund ihrer Produktionskapazität und ihres Klimas bekannter als andere, vor allem aber aufgrund des Geschmacks. Also, was sind die beliebtesten Arten von Kaffeebohnen und -mischungen auf der Welt?

Ob Sie es glauben oder nicht, die Bewertung von Kaffee ähnelt einer Weinprobe. Es gibt Experten auf diesem Gebiet, die das Aroma einer bestimmten Kaffeesorte sowie deren Geschmack untersuchen. Es gibt Kaffees, die leichter und süßer sind, fast wie Tee, mit Noten von Beeren im Geschmack, während andere einen volleren Körper mit einem intensiveren Aroma und nussigen Akzenten haben. Ihr örtlicher Kaffeehaus kann mit mehr als nur einem guten Barista „guten Kaffee machen“ – wahrscheinlich verwenden sie eine Mischung, die Sie mögen.

Trinken Sie ungefähr eine Stunde vor dem Start des Rennens oder einer anderen anstrengenden Aktivität eine große Tasse koffeinhaltigen Kaffee. Unabhängig davon, ob es sich bei der Übung um einen kurzen Sprint auf einem Hügel oder eine lange Wanderung oder ein Cross-Country-Mountainbike-Event handelt, hilft Ihnen das Koffein im Kaffee, Ihre Kraft und Ausdauer zu verbessern. Koffein steigert auch die Leistung Ihres Gehirns, sodass Sie während des Rennens weniger an Konzentration verlieren. Halten Sie Ihre Füße fest auf der Straße, Ihre Reifen auf der Strecke oder Ihre Finger greifen nach dem richtigen Riss in der Felswand.

Die Polyphenole in Kaffee sind starke Antioxidantien, die die Gesundheit des Gehirns unterstützen und den Blutdruck senken. Diese Antioxidantien in Kombination mit dem Koffein helfen Ihrem Körper auch, sich schneller vom Training zu erholen, indem sie die Wiederherstellung des Glykogenspiegels beschleunigen. Sportler trinken nach dem Rennen oft Kohlenhydrate und Proteingetränke, um die Erholung zu beschleunigen. Das Hinzufügen einer Tasse Kaffee zu der Mischung funktioniert noch besser.

 

 

Es ist möglich, die Koffeinaufnahme zu übertreiben, daher ist es wichtig, sich vor dem Rennen auf eine große Tasse zu beschränken. Eine Überdosis Koffein kann Sie benommen und schwindelig machen, ein Gefühl der Angst erzeugen und sogar Herzklopfen hervorrufen. All dies sind Bedingungen, die Sie bei jeder anstrengenden körperlichen Aktivität und insbesondere bei einem Rennen vermeiden möchten. Darüber hinaus trägt das zusätzliche Koffein nicht dazu bei, Ihre Leistung weiter zu steigern.

Was braucht es, um diese perfekte Tasse Kaffee zu bekommen?

Es gibt fünf wichtige Vorgänge, die Sie steuern können, um die perfekte Tasse Kaffee zuzubereiten:

1. Die Grobheit der Mahlung: Die optimale Mahlung von Kaffeebohnen liegt irgendwo zwischen dem fein gemahlenen Pulver und den sehr groben Bohnen.

2. Die Temperatur während der Extraktion: Wenn Sie kochendes Wasser verwenden, werden das Koffein und die organischen Säuren schneller extrahiert, was zu einem hohen Gehalt an Koffein und bitteren organischen Säuren führt.

3. Die Dauer der Extraktion: Wenn wir die Grobheit der gemahlenen Kaffeebohnen und die Brühtemperatur konstant halten, können wir die Mengen dieser Elemente beeinflussen, indem wir mit der Dauer der Brühzeit spielen.

4. Das Verhältnis von Kaffee zu Wasser: Zu wenig schmeckt schwach und zu viel ist überwältigend stark. Das ideale Verhältnis von Wasser zu Kaffee ist die von Ihnen gewählte Extraktionsmethode sowie die in dieser Liste aufgeführten Faktoren.

Zusammenfassend ist die Methode ziemlich einfach, um die perfekte Tasse Morgenkaffee zuzubereiten. Mahlen Sie die Bohnen auf die richtige Grobheit, versuchen Sie, die Wassertemperatur zusammen mit der Extraktionsdauer anzupassen, während Sie das Verhältnis von Kaffee zu Wasser je nach Extraktionsmethode anpassen. Nicht so einfach, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.